Was für ein netter hübscher Kerl – Bootsmann

Home/News/Was für ein netter hübscher Kerl – Bootsmann

Hallo ihr lieben Jördenings,

Herrchen hatte zwar versprochen sich zu melden, da er aber im beruflich sehr eingespannt war, nehme ich das Zepter nun mal selbst in die Pfote! Schließlich will ich Euch doch wissen lassen, was ich in den letzten, viel zu schnell dahingeflossenen sechs Monaten so alles erlebt habe….

Starten wir einmal mit nicht allzu schönen Dingen:

Schon während eures Besuches im April hatte Herrchen ja angemerkt, dass ich ihm viel zu schmal vorkäme. Auch mit dem Wissen, dass Hovis eine gewisse Zeit brauchen, um vom Backfisch zum ansehnlichen Hofwächter zu reifen….

Kurz danach haben wir uns drauf geeinigt, meine ebenfalls auffällig unfesten Hinterlassenschaften einmal beim Tierarzt unseres Vertrauens untersuchen zu lassen. Und siehe da. Der gute Bootsmann hatte Hakenwürmer und Giardien als Untermieter zu Gast, die eine ganze Zeit von ihm mitgegessen haben. Keine Wunder also, dass ich extrem schlank war. Die Nummer haben wir allerdings mit Antibiotikum- und Wurmkur-Keulen behoben und seitdem bin ich voll im Soll (37 kg).

Das nächste große Ereignis war mein erster Urlaub in den Sommerferien: Mit meiner ganzen Familie ging es in die Steiermark. Zum ersten Mal Berge sehen und vor allem rauf- und runterlaufen, war ein super Erlebnis. Auch für meine kleine, leicht weniger haarige Schwester Leni war es der allererste Urlaub mit Mama, Papa, Jones und mir. Das Wetter war super und ich habe euch ein paar Bilder aus Österreich mitgeschickt, damit ihr einen Eindruck erhaltet, wie es dort war und wie euer Junge mittlerweile ausschaut. Kann mich sehen lassen, möchte ich meinen… 😉

Auf unseren nächsten Urlaub freue ich mich auch schon riesig: Über Ostern geht´s nächstes Jahr zum ersten Mal ans Meer nach Holland.

Herrchen wäre auch sehr gerne mit mir zur HZD-Ausstellung gefahren, an der ihr auch mit Bolle teilgenommen habt. Da er aber im Job dermaßen eingespannt und auch an den Wochenenden gut zu tun war, haben wir die verbleibende freie Zeit mit der Familie oder unterwegs in Wald, Feld und Flur verbracht. Das fanden Jones und ich natürlich super. Mal schauen, ob wir das in 2019 nachholen können….

Als vorerst letztes Event möchte ich noch kurz von meinem HD-Röntgen in der vergangenen Woche berichten, was ich übrigens gar nicht lustig fand! Ins Koma geschossen zu werden und dann noch den halben Tag wie ein Tattergreis vor mich hin torkeln zu müssen – das hat Herrchen mir nicht gesteckt.

Beim Tierarzt hat aber alles gut geklappt und laut ihm habe ich eine top-gesunde A-Hüfte. Was nun der HZD-Gutachter dazu sagt, steht auf einem anderen Blatt, aber für uns zählt das Urteil vom Medicus: Alles gesund und in Ordnung.

So, das soll es nach längerer Pause wieder gewesen sein. Hoffen wir mal, dass jetzt so langsam Herbst wird und wir uns alle etwas von diesem extrem warmen Jahr erholen können. Dafür wurden wir Hovis mit unserem zweilagigen Pelz nun wirklich nicht gemacht. Frauchen und Herrchen erholen sich manchmal auch ganz gern von meinem jugendlichen Übereifer. Sie versichern mir aber, dass ich ja nichts dafür kann und sie sind vor allem der Meinung, dass es viel schlimmer sein könnte. Scheinen also ziemlich zufrieden mit ihrem „Langen“ zu sein…

Ich hoffe, es geht euch, Mama und Bolle ebenfalls gut. Alle anderen Geschwister und ihre Menschen seien ebenfalls herzlich gegrüßt!

Wir lassen wieder von uns hören.

Viele Grüße, Wuff wuff und ein kräftiges Hovi-Gejodel,

euer Bootsi (mit Kristina, Leni, Jones und Jan)

By | 2018-12-15T16:33:45+00:00 Dezember 15th, 2018|News|1 Comment

About the Author:

One Comment

  1. s jankowski 17. Dezember 2018 at 19:30 - Reply

    Hallo Zusammen,
    was ein für schöner Hund Bootsmann ist, er sieht Alia sehr ähnlich
    VG
    Gregor&Sigrid

Leave A Comment